Press "Enter" to skip to content

Überlastung von Cardiff: £ 2-Gebührenplan zur Erfüllung der Ziele für saubere Luft

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt
      
        Media captionKönnten Überlastungsgebühren dazu beitragen, die Umweltverschmutzung in Cardiff zu beseitigen?
Im Rahmen eines 10-Jahres-Verkehrsplans für 2 Mrd. GBP wird in Cardiff eine Gebühr für Verkehrsstaus vorgeschlagen. Der Rat von Cardiff plant, Nichtansässige zu belasten, um die Ziele für saubere Luft zu erreichen, nachdem Untersuchungen ergeben haben, dass die Luftqualität zu den britischen gehört Das Schlimmste: London und Durham fordern Autofahrer auf, in die Innenstadt zu fahren, während andere Städte wie Birmingham, Edinburgh und Manchester dies in Erwägung ziehen. Der Stadtrat sagte, die eingenommenen Mittel würden für die Verbesserung des öffentlichen Verkehrs verwendet Bahnhöfe, schnelle Buslinien und getrennte Radwege, da der Stadtrat zugab, dass sein Verkehrsnetz "knarrte" und nicht mehr für den Zweck geeignet war.

  • Rufen Sie an, um den schlechten Verkehr zu stoppen und die Stadt zurückzuhalten
  • Staupläne inmitten von Verschmutzungsängsten

Bis 2024 werden neue Bahnhöfe am Loudon Square in Butetown im Herzen der Cardiff Bay, der Crwys Road und des Roath Park vorgeschlagen, während der Stadtrat mit Busunternehmen zusammenarbeiten möchte, um die Tarife auf 1 GBP zu senken.
            
                
                
                
                
                
                 Bildrechte
                 Cardiff-Rat
                
            
            
            
                Bildbeschreibung
                
                    Der Plan für den Crossrail-Straßenbahnbetrieb sieht mindestens vier Züge pro Stunde von Radyr nach Cardiff Bay vor
                
            
            
        
            
                
                
                
                
                
                 Bildrechte
                 Cardiff-Rat
                
            
            
            
                Bildbeschreibung
                
                    Eine erweiterte Cardiff Circle Tram-Train-Route wird vorgeschlagen
                
            
            
        Zu den Vorschlägen gehören neue Park-and-Ride-Einrichtungen im Osten und Westen von Cardiff – an den Kreuzungen 32 und 33 der Autobahn M4 – sowie eine weitere am geplanten Bahnhof Cardiff Parkway. Mit der intelligenten Technologie werden Busse an Ampeln und Kreuzungen Vorrang erhalten, um den öffentlichen Verkehr zu verbessern attraktiv, während Bus- und Taxiunternehmen Anreize zum Einsatz sauberer oder elektrischer Motoren geboten werden. Der Stadtrat sagte, seine öffentliche Verkehrsinfrastruktur sei für 200.000 Menschen ausgelegt, müsse jedoch mit den 335.000 Einwohnern von Cardiff und mehr als 100.000 täglichen Pendlern fertig werden. Gesundheitsaktivisten forderten eine Staugebühr angesichts der zunehmenden Luftverschmutzung in der Stadt Die vom Rat in Auftrag gegebene Prognose des Stickstoffdioxidgehalts in einer der belebtesten Straßen der Innenstadt wird ab 2021 die gesetzlichen Grenzwerte überschreiten.
            
                
                
                
                
                
                 Bildrechte
                 Getty Images
                
            
            
            
                Bildbeschreibung
                
                    Public Health Wales hat die Luftverschmutzung zuvor als "Krise der öffentlichen Gesundheit" bezeichnet.
                
            
            
        Und eine Studie der Universität Birmingham ergab, dass die Luftqualität in Cardiff im Verhältnis zu ihrer geografischen Größe, ihrem Verkehrsaufkommen und ihrer Bevölkerung zu den schlechtesten in Großbritannien gehört. Die walisische Regierung hat dem Rat 21 Millionen Pfund für die Umsetzung einer Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität zur Verfügung gestellt Zunächst ist geplant, die Straßen in der Innenstadt neu zu konfigurieren, Busse und Taxis auszubauen und das Laufen und Radfahren im Stadtzentrum zu vereinfachen. Cardiff lehnte im vergangenen Jahr einen Vorschlag zur Erhebung einer Gebühr für saubere Luft ab – ein Plan, mit dem Fahrer mit Autos belastet werden sollen, die am schwersten sind Motoren von der Einreise in die Stadt ausstrahlen.

  • Clean Air Plan zielt auf Autos, Herde und Industrie
  • Geschwindigkeitsbegrenzungen reduzieren die Umweltverschmutzung an Verkehrsknotenpunkten

Eine Überlastungsgebühr würde jedoch alle Autos in der Innenstadt mit dem Geld belasten, das für bessere und billigere Busverbindungen aufgewendet wird.
            
                
                
                
                
                
                 Bildrechte
                 Walisische Regierung
                
            
            
            
                Bildbeschreibung
                
                    Die Metro in Südwales verspricht ein schnelleres und integrierteres Netz von Zügen, Bussen und Stadtbahnen
                
            
            
        Der Schritt wurde von Organisationen für saubere Luft begrüßt, die sagten, Cardiff würde "eine sauberere, sicherere und attraktivere Stadt". "Hier geht es darum, die Emissionen zur Bekämpfung des Klimawandels zu reduzieren und die Luftqualität zum Schutz unserer Gesundheit zu verbessern", sagte Haf Elgar von Gesunde Luft Cymru. "Wir müssen eine Änderung in der Art und Weise sehen, wie wir über Reisen denken, und wir können dies nur tun, indem wir mutige Interventionen einführen, die den Menschen helfen, die besten Entscheidungen für sie zu treffen." Es ist auch vielversprechend zu sehen, dass die stadtweite Straße Das Nutzungsentgelt wird durch verbesserte öffentliche Verkehrsmittel und eine aktive Reiseinfrastruktur unterstützt, die eine wesentliche Rolle dabei spielt, den Übergang zu nachhaltigen Reisemethoden erschwinglicher und erreichbar zu machen. "Public Health Wales schätzt die Luftverschmutzung auf über 220 Todesfälle pro Jahr unter Menschen im Alter von 30 – und befürwortete auch ein Verbot von Dieselfahrzeugen, "um eine möglichst saubere Luft zu erreichen". "Wenn unsere Gesundheit, unsere Umwelt und unsere Lebensweise auf dem Spiel stehen, muss jeder einen Teil dazu beitragen." Cardiff wurde gewarnt, dass es aufgrund der schlechten Verkehrsanbindung und der schlechten Infrastruktur "an einem sehr gefährlichen Punkt" sei. In der walisischen Hauptstadt gibt es seit 2015 keinen zentralen Busbahnhof mehr Der Cardiff Central Bahnhof ist überlastet und erhält ein Upgrade in Höhe von 58 Mio. GBP, während das geplante 738 Mio. GBP teure integrierte Verkehrsnetz der South Wales Metro frühestens um 2023 eröffnet werden soll.
            

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *