Press "Enter" to skip to content

Rep. Duncan Hunter bekennt sich schuldig, Kampagnengelder missbraucht zu haben

Hunter, der den Nordosten von San Diego vertritt, hatte es zuvor abgelehnt, in Kampagnengelder zu fließen, um eine ganze Reihe persönlicher Ausgaben zu bezahlen, darunter Videospiele, italienische Ferien, Lebensmittel und Bettwäsche. Hunter bekannte sich einer Verschwörung schuldig, Kampagnengelder missbraucht zu haben und wartet nun auf die Verurteilung. Er muss mit bis zu fünf Jahren Gefängnis rechnen. "Ich habe Fehler gemacht und darum ging es heute", sagte Hunter den Reportern nach der kurzen Anhörung. Im Hintergrund war zu hören, wie er Hunter anschrie. Der Kongressabgeordnete wurde von seinem Vater, dem ehemaligen kalifornischen GOP-Repräsentanten, vor Gericht gestellt. Duncan L. Hunter, der fast drei Jahrzehnte gedient hat. CNN berichtete am Montag, dass Hunter vorhatte, sein Plädoyer zu ändern. Der Kongressabgeordnete sagte: "Es ist wichtig, dass die Leute wissen, dass ich Fehler gemacht habe" und argumentierte, dass er wegen seiner drei Kinder nicht vor Gericht gehen möchte. Hunter und seine Frau Margaret wurden im August 2018 angeklagt, weil sie Gelder für die Bezahlung der persönlichen Ausgaben verwendet hatten, was ihn dazu veranlasste, von seinen Aufgaben als Kongressausschuss zurückzutreten, obwohl er später die Wiederwahl gewann.Der ehemalige Bürgermeister von Baltimore bekennt sich zu Anschuldigungen, die auf einen Buchhandelsskandal zurückzuführen sind Die Staatsanwaltschaft hatte vorgeworfen, Hunter habe betrügerisch mehr als 200.000 US-Dollar für Ausgaben ausgegeben, darunter 14.000 US-Dollar für Urlaub in Italien und Tausende von US-Dollar für Routineartikel wie Lebensmittel, Bettzeug und andere Haushaltsgegenstände Verschwörung mit ihrem Ehemann, um "wissentlich und bereitwillig" Kampagnengelder für den persönlichen Gebrauch umzuwandeln, und vereinbart, mit Staatsanwälten zusammenzuarbeiten. Hunter hatte seiner Frau anfangs den Missbrauch des Wahlkampfgeldes vorgeworfen und gesagt, sie sei diejenige, die seine Finanzen verwaltet. "Sie war auch die Kampagnenmanagerin. Ich bin mir sicher, was auch immer sie getan hat, das wird auch überprüft", sagte er in den Fox News im August 2018. Doch als Reaktion auf den damaligen Richter räumte Margaret Hunter ein, dass Duncan Hunter hatte versucht, eine eintägige Tour durch einen Marinestützpunkt in Italien einzurichten, um ihren italienischen Urlaub zu rechtfertigen – eines der Beispiele, die die Staatsanwaltschaft als Beweis dafür angeführt hat, dass der Kongressabgeordnete seine Machtposition zum persönlichen Vorteil ausnutzt wird Aktualisiert. Zu diesem Bericht haben Paul LeBlanc, David Shortell, Sam Fossum, Alison Main und Maeve Reston von CNN beigetragen.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *