Press "Enter" to skip to content

Meningokokkeninfektion: Zwei Kinder wurden ins Krankenhaus eingeliefert

Arzt im Krankenhaus

Bildrechte
                 Getty Images
                
            
            
        Zwei Kinder einer Grundschule in County Armagh wurden mit einer Meningokokkeninfektion ins Krankenhaus eingeliefert. Die Familien beider Kinder der Birches Primary School außerhalb von Portadown erhielten Antibiotika, ebenso wie andere Schüler und Mitarbeiter. "Dies wird vorsorglich durchgeführt und das Risiko für die breite Öffentlichkeit ist äußerst gering ", sagte das Public Health Agency (PHA). Das PHA sagte, es könne sich nicht zu den Bedingungen der beiden Kinder äußern. Eine Meningokokkeninfektion kann zu Meningitis oder Septikämie führen. Das PHA gab an, über alle Fälle einer wahrscheinlichen oder bestätigten Meningokokkeninfektion informiert zu sein und "geeignete Maßnahmen gemäß den nationalen Richtlinien zu ergreifen". "Es ist wichtig, dass jeder über die Anzeichen und Symptome von Meningokokken informiert ist Krankheit ", hieß es. Frühe Symptome der Krankheit können sein:

  • hohe Temperatur (Fieber) über 37,5 ° C
  • krank sein
  • Kopfschmerzen
  • ein fleckiger Ausschlag, der nicht verblasst, wenn ein Glas darüber gerollt wird (dies wird sich nicht immer entwickeln)
  • Ein steifer Nacken
  • eine Abneigung gegen helle Lichter
  • Schläfrigkeit oder Reaktionslosigkeit
  • Anfälle

Babys mit Meningokokken-Krankheit neigen dazu, beim Aufheben gereizt zu werden und haben einen hohen Schrei, einen steifen Körper und ruckartige Bewegungen. "Sollte jemand eine davon entwickeln, sollten sie sich sofort an ihren Hausarzt oder die örtliche Notaufnahme wenden", sagte der PHA.
            

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *