Press "Enter" to skip to content

Jay-Z verklagt Mississippi-Gefangene "in Gefahr"

Jay-Z

Bildrechte
                 Getty Images
                
            
            
            
                Bildbeschreibung
                
                    Jay-Z tritt im April letzten Jahres in Virginia auf
                
            
            
        Rapper Jay-Z hat seine Anwälte angewiesen, rechtliche Schritte gegen US-Gefängnisbeamte im Namen von 29 Insassen einzuleiten, deren Leben seiner Meinung nach in Gefahr ist. Die Klage behauptet, dass das Leben der Männer in Mississippis Gefängnissen "unterbesetzt und vernachlässigt" sei Jay-Z startete die Aktion über Team Roc, die philanthropische Abteilung seines Unterhaltungsimperiums Roc Nation. Es kam, nachdem fünf Gefangene in den Gefängnissen des Staates in einer Woche über das neue Jahr bei Angriffen getötet worden waren führte zu "Gefängnissen, in denen Gewalt herrscht" und einer "undenkbaren" Flut von Todesfällen.

"Leben in Elend"

"Die Unterfinanzierung zwingt auch die im Mississippi-Gefängnis inhaftierten Menschen dazu, in Elend zu leben, wodurch ihre körperliche und geistige Gesundheit gefährdet wird", heißt es weiter. Das Gefängnis in Parchman, in dem drei der fünf kürzlich verstorbenen Opfer starben, ist überschwemmtem Schwarzschimmel ausgesetzt und ein Befall von Mäusen und Ratten. Die Klage zielt auf Schadensersatz für die Insassen und eine Anordnung ab, die das Justizministerium von Mississippi zum Handeln zwingt. Die Klage wurde am Dienstag gegen die scheidende MDOC-Kommissarin Pelicia Hall und Marschall Turner, den Superintendenten des Mississippi State Penitentiary, eingereicht Ein Sprecher des MDOC sagte, es werde "nicht über anhängige Rechtsstreitigkeiten gesprochen".
            
                
                
                
                
                
                 Bildrechte
                 Reuters
                
            
            
            
                Bildbeschreibung
                
                    Der Anwalt von Jay-Z schrieb letzte Woche an den Gouverneur von Mississippi, Phil Bryant (links)
                
            
            
        Die Klage, die von Jay-Zs Anwalt Alex Spiro beim US-Bezirksgericht in Greenville, Mississippi, eingereicht wurde, folgt einem Brief, der letzte Woche an den Gouverneur des Staates, Phil Bryant und Commissioner Hall, gerichtet wurde. "Roc Nation und sein philanthropischer Arm, Team Roc, fordern dies Mississippi ergreift umgehend Maßnahmen, um dieser unerträglichen Situation abzuhelfen ", heißt es in dem Brief. Jay-Z wurde letztes Jahr zum ersten Hip-Hop-Milliardär erklärt, und zwar dank eines Musikkatalogs im Wert von 75 Millionen US-Dollar und eines Musikkatalogs im Wert von 70 Millionen US-Dollar ) Beteiligung an der Mitfahr-App Uber.Born Shawn Carter im Jahr 1969, wurde er 1996 mit seinem Debütalbum Reasonable Doubt und heiratete im Jahr 2008 seinen Superstar Beyonce Knowles Fragen der Ungerechtigkeit "und" positive Veränderungen bewirken ".
            
                
                
                
                
                
            
            
        Folgen Sie uns auf Facebook oder auf Twitter @BBCNewsEnts. Wenn Sie einen Geschichtenvorschlag haben, senden Sie eine E-Mail an entertainment.news@bbc.co.uk.
            

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *