Press "Enter" to skip to content

GOP wirft Sand in die Zahnräder der Amtsenthebung (Stellungnahme)

Der republikanische Bericht ignoriert zwei Monate von Aussagen, öffentlichen Aussagen und Beweisen, die vom Intel-Komitee gesammelt wurden, und verwendet mehr als 100 Seiten, in denen darauf hingewiesen wird, dass Präsident Donald Trump nichts Falsches getan hat und dass Amtsenthebung ein Versuch ist, seine Wahl zu stürzen. Der Bericht der Demokraten stützt sich vollständig auf die Informationen, die während der Untersuchung des Geheimdienstausschusses gesammelt wurden, und kommt zu dem Schluss, dass es "überwältigende Beweise" für Machtmissbrauch und Behinderung des Kongresses gibt. (Dies ist auch ein Anlass für mehr Beweise, die möglicherweise durch die Veröffentlichung von Anruflisten zwischen Rudy Giuliani und anderen Personen entstehen – darunter sein angeklagter Mitarbeiter Lev Parnas, Rep. Devin Nunes, der oberste Republikaner im Geheimdienstausschuss, das Büro für Verwaltung und Haushalt und das Weiße Haus .) Die beiden Strategien – von den Republikanern und den Demokraten – stoßen im Justizausschuss des Repräsentantenhauses gleich wieder zusammen. Die Republikaner werden versuchen, mit dem Prozess zu verwechseln, und die Demokraten werden versuchen, mit Beweisen zu überzeugen. Es geht um die Macht der Präsidentschaft und darum, ob der Kongress eine legitime Aufsichtsbehörde als Leitplanke gegen Machtmissbrauch durch das Präsidentenamt hat. Es gibt keinen Grund, von beiden Seiten eine Änderung ihres Ansatzes zu erwarten, und es gibt auch keinen besonderen Grund, dies zu vermuten Partisanen werden ihre Meinung ändern. Allerdings werden in dem historischen Dokument der Demokraten die Vorwürfe umrissen, der Präsident habe seine Macht missbraucht, indem er die Ukraine stark bewaffnet habe, um seine Bemühungen im Wahlkampf zu unterstützen. Denken Sie also an den Watergate-Skandal von Richard Nixon, aber anstatt zum Zweck der politischen Spionage in das Hauptquartier des Demokratischen Nationalkomitees einzudringen, ist diesmal eine Präsidialverwaltung, die einem wichtigen US-Verbündeten, der die russische Aggression bekämpft, militärische Hilfe in Höhe von 400 Millionen US-Dollar vorenthält. Der Fall ist, dass der Präsident angeblich an der Spitze einer Verschwörung gestanden hat, um die Ukraine dazu zu bringen, seinem potentiellen Gegner, dem ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden, politischen Dreck zuzufügen. In ihrem Bericht wird detailliert beschrieben, wie der Präsident Regierungsbeamte in die Bemühungen einbezieht – einschließlich seines Vizepräsidenten, Stabschefs, Generalstaatsanwalts, Staatssekretärs und Energieministers – und private Kanäle nutzt, die von seinem persönlichen Anwalt Giuliani eröffnet wurden. Wichtig ist, dass der Bericht erweitert wird Dies über das einfache und konsequente Telefonat vom 25. Juli zwischen Präsident Trump und dem ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zelensky hinaus. Mit dem Zeugnis von Berufsdiplomaten und sogar einigen Trump-Anhängern zeichnet der Bericht das Bild einer monatelangen "Kampagne", mit der die Ukraine mit mehreren Hebeln unter Druck gesetzt werden soll, um eine Untersuchung von Biden einzuleiten. Der Bericht des Intel-Komitees geht jedoch noch weiter. Dies ist ein Test für die amerikanische Demokratie. In der Tat deutet der dargelegte Fall darauf hin, dass die Amtsenthebung der geeignete und notwendige Mechanismus ist, um die Integrität der Nation zu schützen. Dies ist besonders wichtig, wenn man bedenkt, dass Trumps Anruf bei Zelensky nur einen Tag nach dem Scheitern seines Zeugnisses auf dem Capitol Hill bei Robert Mueller eintraf. Er lehnte es ab, den Präsidenten wegen Behinderung der Justiz im Zusammenhang mit der Trump-Russland-Wahl 2016 anzuklagen . Demokraten glauben, dass dieser ermutigte Präsident die Macht seines Amtes weiter missbraucht. Der Bericht des Geheimdienstkomitees enthält auch Beweise für "beispiellose Steinmauern" in der Blockade der Kongressabteilung. Die Hauptakteure in diesem politischen Drama, Trump selbst, Stabschef Mick Mulvaney, Außenminister Mike Pompeo, Energieminister Rick Perry und Giuliani, wurden vom Präsidenten angewiesen, nicht auszusagen. Während es Monate dauern wird, bis die Gerichte entscheiden, ob sie zur Aussage gezwungen werden sollen, sind die Demokraten zu dem Schluss gekommen, dass diese Mauer bereits ein Grund sein könnte, den Präsidenten aus dem Amt zu entfernen. Jetzt können wir erwarten, dass die Republikaner ihre Argumente weiter verschieben und ihre Verteidigung, je nachdem, was an diesem Tag funktioniert. Denken Sie daran, zuerst wollten sie, dass die Anhörungen öffentlich durchgeführt und dann beanstandet wurden, wenn sie es waren. Dann argumentierten sie, es gebe keine Beweise aus erster Hand, aber als Beweise aus erster Hand vorgelegt wurden, behaupteten sie, sie stammten aus voreingenommenen Quellen im tiefen Staat. Dann sagten sie, dass der Prozess zu langsam verlaufe, nur um diese Woche zu argumentieren, dass er zu schnell verlaufe. Es gab auch das Argument, dass nichts Falsches vorliege, da die Beihilfe letztendlich geliefert und keine Untersuchung von Biden eingeleitet worden sei. Das ließ aus, dass die Republikaner wussten, dass ein Whistleblower eine Beschwerde über den berüchtigten Anruf eingereicht hatte, kurz bevor die Hilfe auf wundersame Weise freigegeben wurde. Schließlich argumentierten sie, dass es die Ukraine war, die hinter der Wahlintervention 2016 steckte, nur um den republikanisch geführten Senat zu haben Das Geheimdienstkomitee lehnt diese Theorie vollständig ab. Die Republikaner werden versuchen, auf Schritt und Tritt Verwirrung zu stiften, in der Hoffnung, dass die Wähler ihre Hände erheben und aufgeben.Hausdemokraten können diese wertvolle Gelegenheit nicht verpassenKommen wir zu diesen Wählern zurück. Die Zustimmung zur Amtsenthebung hat während des Intel-Komitees erheblich zugenommen, ist jedoch auf knapp 50% zurückgegangen. Partisanen von beiden Seiten sind eingegraben, und es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass einer der beiden Berichte die Meinung ändert. Diejenigen, die sich in der Mitte befinden, werden wahrscheinlich die Schlussfolgerung des Berichts zur Kenntnis nehmen, dass der Präsident seine Interessen über die nationalen Interessen gestellt hat, und dies könnte dazu führen, dass mehr Amerikaner das Amtsenthebungsverfahren unterstützen, da dies dem ganzen Haus obliegt wahrscheinlich Einfluss auf die republikanische Mehrheit im Senat. Sie brauchen Trump-Wähler, um wiedergewählt zu werden, und sie sind bereit, den möglichen Schaden für unsere Demokratie zu ignorieren, indem sie das Verhalten des Präsidenten ignorieren. Und das ist der wahre Schaden, der hier angerichtet wird. Die Botschaft an zukünftige Präsidenten wird sein, dass es keine Konsequenzen mehr gibt. Die Trump-Doktrin wird alles sein, auch wenn Sie erwischt werden.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *