Press "Enter" to skip to content

Amazon in Indien: Jeff Bezos kündigt Investition in Höhe von 1 Mrd. USD in Indien an

Jeff Bezos spricht auf einer Veranstaltung im Oktober 2019.

Bildrechte
                 Getty Images
                
            
            
        Amazon-Chef Jeff Bezos kündigte eine Großinvestition in Indien an und sagte, das Land sei ein wichtiger Wachstumsmarkt. Herr Bezos sagte, seine Firma werde 1 Mrd. USD (770 Mio. GBP) in die Digitalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen investieren, damit sie online verkaufen und operieren können Bei einer Firmenveranstaltung in Neu-Delhi sagte er auch, das 21. Jahrhundert werde das indische Jahrhundert sein. Der dreitägige Besuch des E-Commerce-Milliardärs in Indien wird voraussichtlich durch Proteste beeinträchtigt.

  • Warum Indien Jeff Bezos mit Protesten begrüßt

Tausende von kleinen Händlern in 300 Städten haben Demonstrationen gegen die nach ihrer Ansicht negativen Auswirkungen von Amazon auf den lokalen Einzelhandelsmarkt geplant. Sie behaupten, Amazon habe sie aus dem Geschäft gedrängt, indem sie stark reduzierte Produkte anboten und einige große Verkäufer auf ihrer Plattform favorisierten. Amazon bestreitet die Vorwürfe.
            
                
                
                
                
                
            
            
        Während der heutigen Ansprache sagte Herr Bezos: "Die Dynamik, die Energie … das Wachstum. Dieses Land hat etwas Besonderes – und es ist eine Demokratie." Der indische E-Commerce-Markt wird derzeit von Amazon und Flipkart dominiert, die im Besitz des US-Einzelhandelsgiganten Walmart sind. Beide Unternehmen erlitten jedoch im vergangenen Jahr einen Rückschlag, als der Inder auf den Markt kam Die Regierung hat neue Gesetze eingeführt, die Online-Einzelhändler in ausländischem Besitz daran hindern, Waren von ihren eigenen Tochtergesellschaften zu verkaufen. Anfang dieses Monats hat ein Konglomerat, das von Asiens reichstem Mann geführt wird, einen Dienst gestartet, der mit Amazon in Indien konkurrieren soll Menschen dazu einladen, sich für den Lebensmittel-Lieferservice anzumelden. Das Unternehmen ist bestrebt, seinen riesigen Kundenstamm an Mobiltelefonen als Sprungbrett für das Geschäft zu nutzen.
            

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *